Kindergarten-Elterninitiative Drachenkinder e.V.

Neue Dokumente auf der Seite „Intern“

Liebe Eltern,

auf der Seite „Intern“ wurden folgende Dokumente für Euch neu eingestellt:

– Protokoll der Vorstandssitzung vom 20.Juni 2020
– Tagesordnung zur Mitgliederversammlung am 9. Juli 2020
– Einladung zur Mitgliederversammlung am 9. Juli 2020
– Vorschlagsliste für die Wahl eines neuen Vorstands im Rahmen der Mitgliederversammlung am 9. Juli 2020

Kita Drachenkinder freut sich über neue Küche

Die Berner Group sponsert dem Drachenkindergarten Thomasberg eine neue Küche

Die Berner Group, ein seit über 60 Jahren bestehendes Familienunternehmen im Bau, Mobilitäts- und Industriesektor, engagiert sich seit 2017 europaweit für soziale Projekte. Im Zuge des sozialen Engagements im Umkreis des Firmensitzes in Köln fiel die Wahl nach einer intensiven Suche im vergangenen Jahr auf den Drachenkindergarten Thomasberg e.V.

Der Kindergarten Drachenkinder e.V. in Thomasberg, ist ein 2- gruppiger Kindergarten in der Trägerschaft einer Elterninitiative und daher immer auf fleißige Mithilfe angewiesen. Im Kindergarten ist eine eigene Köchin beschäftigt, die täglich frisch und seit neuestem auch fast ausschließlich mit regionalen Produkten leckere Speisen für die Kinder zaubert. Bedingt durch neue Leitlinien, vorgegeben durch das Gesundheitsamt, wurde die alte Küche den Ansprüchen nicht mehr gerecht und es musste eine Erweiterung her. Doch wie finanzieren?

So stieß die 2. Vorsitzende des Vorstandes auf die Ausschreibung der Berner-Group bei Facebook für die Förderung eines sozialen Projektes -bewarb sich- und der Drachenkindergarten erhielt den Zuschlag. Und, während die Eltern und Mitarbeiter der Kita fleißig die Vorarbeit leisteten,

 

die alte Küche ausräumten und die neue planten, rückten anschließend die Mitarbeiter der Berner-Group an und erweiterten die Küche.

Diese ist nun den Anforderungen an eine gesunde und ausgewogene Ernährung gewachsen.

Die geplante große Einweihung musste leider, aufgrund des derzeit kursierenden Corona-Virus, ausfallen. Aber die Kinder und, v.a. die hauseigene Köchin des Drachenkindergartens Thomasberg, sind sehr dankbar und freuen sich riesig über die neue, von der Berner Group finanzierte, Kita-Küche.

 

 

10-jähriges Jubiläum im Drachenkindergarten!

Bild einer schönen Blume mit dem Text "Vielen Dank!"

Liebe Frau Michel, liebe Kerstin,
im Namen aller Eltern einen herzlichen Glückwunsch!

Zum 10ten Dienstjubiläum wünschen wir Ihnen alles erdenklich Gute und natürlich weiterhin viel Spaß mit unseren Drachenkindern!

Zehn Jahre sind eine lange Zeit und wir sind dankbar, dass wir Sie als festen Bestandteil im Drachenkindergarten wissen. Immer wieder staunen wir über Ihre Ausdauer, Ihren Ideenreichtum und Ihr Fachwissen!

„Danke!“, sagen die Eltern des Drachenkindergarten

Und nun noch vom gesamten Team ein großes Dankeschön, dass Du mit uns durch alle Höhen und Tiefen gehst und immer ein offenes Ohr hast! Wir sind froh, eine Chefin wie Dich zu haben. Auf die nächsten zehn Jahre!

Djamilah, Lisa, Irina, Ramona, Marita und Marc

Bild einer schönen Blume mit dem Text "Vielen Dank!"

Vielen lieben Dank, Kerstin Michel!

Eine ganz besondere Schlange am Kindergarten

Ein Foto von dem Projekt Bunte Steinschlange

Um auch in dieser turbulenten Zeit ein Zeichen für Zusammenhalt und Gemeinsamkeit zu setzen, haben die Drachenkinder begonnen eine Schlange aus Steinen entlang des Kindergartens zu legen. Dann können die kleinen Drachen ihren Kindergarten besuchen und sehen, welche ihrer Freunde schon da waren. Denn die Kinder schreiben gemeinsam mit ihren Eltern ihre Namen auf die Steine. So können wir, wenn auch aus der Ferne, etwas gemeinsam machen und es entsteht langsam eine kunterbunte, fröhlich strahlende Schlange.

Ein Foto von dem Projekt Bunte Steinschlange

Die bunte Steinschlange wächst und gedeiht

Elternbrief: Bunte Steinschlange / Kürzere Sommerferien

Liebe Eltern,

nun ist es bei den Meisten schon lange her, dass wir uns gesehen haben und wir vom Team wünschen uns sehr Normalität zurück. Natürlich ist uns bewusst, dass dies noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird.

Um mit Ihnen und Ihren Kindern weiterhin in Kontakt zu bleiben, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie gemeinsam mit Ihrem Kind/Ihren Kindern Steine bemalen und diese an unserem Zaun entlang legen. Schön wäre es, wenn auf einem der Steine dann der Name der Kinder zu finden ist. So könnten die Anderen sehen, wer schon alles da war. Wir werden am Montag an unserer Eingangstür mit dem “Schlangenkopf“ starten und würden uns freuen, wenn eine lange, bunte Steinschlange entsteht.

Wir können uns annähernd vorstellen, vor welche Herausforderungen Sie die aktuelle Situation stellt. Somit haben wir uns Gedanken über die kommenden Sommerferien gemacht.

Sollten wir bis hierhin wieder `normal` geöffnet haben, so wird es in diesem Jahr keine Bedarfsgruppe geben. Dies bedeutet, dass die diesjährigen Sommerferien im Drachenkindergarten nur zwei Wochen betragen, vom 20. Juli bis einschließlich 31. Juli 2020.

Wir hoffen Ihnen somit ein wenig berufliche Erleichterung zu verschaffen und wünschen Ihnen nur das Beste.

Liebste Grüße und hoffentlich bis ganz bald,

das Team des Drachenkindergarten

Und der Osterhase kommt trotzdem…

Foto von einem gebastelten Osterhasen

Dieses Jahr konnten wir aufgrund der Umstände, Ostern nicht wie gewohnt mit einem Picknick am Kloster Heisterbach feiern. Trotzdem lässt es sich ein Drache, verkleidet als Osterhase, nicht nehmen den Kindern eine Freude zu machen. So konnte jedes Kind zu Ostern ein kleines Osterkörbchen vor seiner Haustür oder im Garten finden.
Im Anschluss erzählten Eltern, dass sich ihre Kinder sehr gefreut haben und die kleine Überraschung für viele strahlende Kinderaugen gesorgt hatte. Darüber freuen wir uns ganz besonders.

Foto von einem gebastelten Osterhasen

Guckt mal, was der Osterhase für Euch hat!

Dank dem Team! & Update: Schließung des Kindergartens

Hinweis: Informationen vom 14.3.2020 zur Schließung des Drachenkindergartens sind hier abrufbar: Schließung des Drachenkindergartens ab dem 16.3.2020 sowie Informationen zur Notbetreuung und zwei Elternbriefe des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen.

 

Ein großer Dank des Vorstands und der Eltern gilt unserem tapferen Team:

In dieser schweren Zeit beweist unser ganzes Team vom Kindergarten Elterninitiative Drachenkindergarten e V. in Thomasberg noch einmal mehr, dass es einfach das Beste ist. Ohne sich zu beschweren machen unsere Damen und unser Herr ihren Job, weil es ihre Berufung ist. Ein Team, dass gemeinsam durch Dick und Dünn geht, setzt derzeit noch einen oben drauf. Sie betreuen die Kinder unserer  „Schlüsselfiguren“-Eltern sogar am WOCHENENDE!!!! Daher ein ganz dickes DANKE an unser engagiertes Team! ❤️ Haltet durch und bleibt bloß gesund!!! Der stolze Vorstand mit allen Eltern!

 

 

Schließung des Drachenkindergartens ab Montag, den 16.03.2020

Elternbrief vom 14.3.2020

Liebe Eltern,

Sie haben es aus den Medien bereits erfahren: Ab Montag, den 16.03.2020 bis zum 19.04.2020 gilt in NRW ein „Betretungsverbot in Einrichtungen der Kindestagesbetreuung“.
(offizielle Pressemitteilung hierzu: Link sowie Erlass des MAGS NRW: Link)

Das heißt, sämtlichen Kindern, deren Erziehungsberechtigten bzw. Betreuungspersonen ist der Zutritt zum Drachenkindergarten untersagt.

Im Gegensatz zu den Schulen bieten die Kindertageseinrichtungen keine übergangsweise Betreuung am kommenden Montag und Dienstag für Eltern an, die die Zeit für die Organisation einer alternativen Betreuung der Kinder nutzen wollen.

In dem o.g. Erlass des MAGS NRW ist eine Ausnahmeregelung für Kinder aufgenommen worden, deren Eltern sog. „unentbehrliche Schlüsselpersonen“ sind. Wir warten derzeit noch auf Hinweise und Anweisungen des zuständigen Jugendamtes, wie diese Ausnahmeregelung konkret umzusetzen ist.

Sobald wir hierzu weitere Informationen haben, leiten wir diese an Sie weiter.

Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich per E-Mail an uns wenden:

vorstand@drachenkindergarten.de oder leitung@drachenkindergarten.de

Ebenso bitten wir Sie, in den kommenden Wochen regelmäßig Ihre E-Mails zu checken, da wir über diesen Weg Informationen zu neuen Entwicklungen und Erkenntnissen an Sie weitergeben wollen.

Kommen Sie gut durch diese außergewöhnliche Zeit und bleiben Sie und Ihre Familien gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Sandra Metz

Schriftführerin des Vorstands

P.S.: Informationen zur Absage der Mitgliederversammlung und Elternversammlung  finden Sie hier: „Absage von Mitglieder- und Elternversammlung am 19.03.2020“

Elternbriefe des MAGS NRW

Elternbrief Nr. 1 des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen

Elternbrief Nr. 2 des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen

Elternbrief des Vorstands vom 21.3.2020 mit ergänzenden Informationen zur Notbetreuung / Essensgeld

Liebe Eltern,

wir haben heute neue Informationen für Sie rund um die Schließung des Kindergartens:

1) Neuregelung zur Inanspruchnahme der Notfallbetreuung

Das Ministerium für Kinder, Familie,Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen (MKFFI) hat eine Neuregelung zur Notfallbetreuung von Kindern erlassen. (s. hierzu Anhang 1)
Kern der Regelung ist, dass nun nicht mehr beide Eltern, zu den Personen gehören müssen, die in kritischer Infrastruktur tätig sind. Es reicht, wenn ein Elternteil eine entsprechende Unabkömmlicklkeits-Bescheinigung des Arbeitgebers vorlegt. Darüber hinaus geltenden die übrigen Voraussetzungen weiter:

– Das Kind hat einen aktuellen Betreuungsvertrag mit dem Drachenkindergarten

– Außerdem dürfen die Kinder

– keine Krankheitssymptome aufweisen
– nicht in Kontakt zu infizierten Personen stehen bzw. müssen seit dem Kontakt mit infizierten Personen 14 Tage vergangen sein und sie weisen keine Krankheitssymptome auf,
– sich nicht in einem Gebiet aufgehalten haben, das durch das Robert Koch-Institut (RKI) aktuell als Risikogebiet ausgewiesen ist (tagesaktuell abrufbar im Internet unter https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html) bzw. sind 14 Tage seit Rückkehr aus diesem Risikogebiet vergangen sind und sie zeigen keine Krankheitssymptome.

Was zur kritischen Infrastruktur gehört, ist in der nachfolgenden E-Mail definiert und kann hier in der aktuellsten Fassung nachgelesen werden:
https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/neue-leitlinie-bestimmt-personal-kritischer-infrastrukturen

Bitte denken Sie daran, dass Sie der Kindergartenleitung in jedem Fall die Unabkömmlichkeitsbescheinigung des Arbeitgebers vorlegen müssen. Den Vordruck finden Sie im Anhang 2.

Bitte teilen Sie uns auch möglichst bis morgen 16 Uhr mit, wenn und ab wann Sie die Neuregelung der Notfallbetreuung in Anspruch nehmen wollen.

2) Erstattung der Elternbeiträge und des Essensgelds

Die Stadt Königswinter hat laut beigefügter Pressemitteilung (Anhang 3) beschlossen, dass die von den Eltern gezahlten Beiträge für die Kindertagespflege in Kitas für die Zeit der Corona bedingten Schließung der Einrichtungen an die Eltern erstattet werden, wenn das Angebot aufgrund der Erlasslage nicht genutzt werden darf.
Zeitpunkt und Verfahren der Erstattung sind noch nicht geregelt. Es ist zu erwarten, dass dies in der aktuellen Ausnahmesituation nicht kurzfristig erfolgen kann.

Gleichzeitig hat das Land NRW beschlossen, dass die Träger der Einrichtungen die bisherige Finanzierung in voller Höhe weiter erhalten, unabhängig von
der konkreten Inanspruchnahme. D.h. die Finanzierung des Kindergartens ist auch während der angeordneten Schließung bzw. des Notfallbetriebs sichergestellt.

Hinsichtlich des Essensgelds gelten andere Regelungen: Das Essensgeld ist direkt an den Drachenkindergarten e.V. zu zahlen und das gemäß Betreuungsvertrag grundsätzlich auch während behördlich angeordneter Schließungen. Der Kindergarten finanziert daraus die weiterhin für die Verpflegung anfallenden Betriebs- und Personalkosten. Trotzdem entstehen natürlich insgesamt geringere Kosten für Lebensmittel etc.
Hierzu wird der Vorstand beraten. Entscheidend dabei ist unter anderem,wie lange die Schließung der Kindergärten andauert und wie hoch die weiterhin laufenden Kosten sind.

Wir wünschen Ihnen ein schönes Wochenende!

Viele Grüße
Sandra Metz

Absage von Mitglieder- und Elternversammlung am 19.03.2020

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Eltern,
aufgrund der aktuellen Situation zum Corona-Virus, den Empfehlungen der Bundesregierung und nicht zuletzt der Schließung der Kindertageseinrichtungen fallen die Mitgliederversammlung und die Elternversammlung am 19.03.2020 aus.
Wir werden sobald möglich einen Ersatztermin festlegen und Sie rechtzeitig dazu einladen.
Zu Ihrer Information: Auf der Tagesordnung der MItgliederversammlung war die Neuwahl von drei Vorstandsmitgliedern vorgesehen, deren 1-jährige Amtszeit im März diesen Jahres endet. Für den Fall, dass die Wahl – wie jetzt – verschoben werden muss, sieht die Kindergartensatzung vor, dass die Vorstandsmitglieder auch nach Ablauf Ihrer Amtszeit bis zur Neuwahl im Amt bleiben.
Wir bleiben also als Verein handlungsfähig,
Alles Gute für Sie!
Mit freundlichen Grüßen
Schriftführerin des Vorstands

Erfolgreiche Müllsammelaktion der Kitakinder!

Müllsammelaktion mit den jungen MüllsammlerInnen

Umweltverschmutzung!!

Erfolgreiche Aktion: Ein kleiner Griff für die Kids, ein
großer für die Erde – Müllsammelaktion der Kitakinder
für einen guten Zweck

Müllsammelaktion mit den jungen MüllsammlerInnen

Erfolgreiche Müllsammelaktion der Kitas

Am Montag den 3. Juni 2019 trafen sich die Kinder des Drachenkindergartens
Thomasberger und der Kita Villa Kunterbunt Ittenbach zum dritten und letzten Termin ihres gemeinsamen Projektes zum Thema Umweltschutz.
In der festen Überzeugung, dass schon eine kleine Kinderhand die nach etwas greift, wo es nicht hin gehört, Großes bewirken kann und nach dem Motto: „Gemeinsam sind wir stark!“ haben sie sich zusammengeschlossen, um einen ersten Schritt in eine bessere und sauberere Zukunft zu wagen.

Die Kinder beider Kitas haben sich an 3 gemeinsamen Terminen mit Müllzangen und
Handschuhen bewaffnet auf die Suche nach unsachgemässer Entsorgung von Müll
gemacht. Die Aktion startete mit 2 gegenseitigen Besuchen in der jeweils andern
Kita, damit Kinder und Erzieher sich kennenlernen konnten. Man war sich sofort
sympathisch und die Kinder schlossen schnell untereinander Freundschaften. Unter
breitem Zuspruch der Bevölkerung begann die eigentliche Müllsammelaktion in
Ittenbach, wo tatsächlich 3 Säcke Müll durch die Kinder gefunden wurden.
Thomasberg stellte sich als sauberste Ortschaft heraus. Am meisten Müll konnten
die Kinder jedoch entlang des Rheins in Königswinter finden, wo auf Grund der
zeitlichen Begrenzung die Aktion nach 2 Säcken Müll beendet wurde. Viele
Passanten äußerten sich mit viel Zuspruch den Kindern gegenüber, teils auch mit
Bekundungen ebenfalls eine solche Aktion starten zu wollen. Säckeweise Plastik,
Glas und Papier wurde anschließend nicht nur rechtmäßig entsorgt, sondern es
konnten Sponsoren gewonnen werden, die die Aktion pro gesammeltem Stück Müll
mit einem Betrag unterstützten. Dieser wiederum wird dem regionalen Bund Wiesen-
und Weidenzentrum Bonn-Rhein-Sieg zur Verfügung gestellt, die eine
Medienwerkstatt für junge Menschen ab zwölf Jahren ins Leben gerufen haben, um
eine Umweltzeitung und eine Umweltradiosendung zu etablieren.
Die Spendenübergabe findet am Jubiläumssommerfest und Tag der offenen Tür ,
anlässlich des 20 jährigen Bestehens der Drachenkinder e.V.; Kirchplatz4,
Thomasberg, am 15.06.2019 um 16.30Uhr statt.
Ziel des Projektes war es, die Kinder bereits in frühen Jahren für Umweltschutz zu
sensibilisieren und bei ihnen ein Verständnis dafür zu entwickeln, dass wir nur eine
Erde haben, die man gemeinsam, eben auch mit anderen Kindern zusammen,
schützen und vor Vermüllung bewahren wollte. Und dies scheint auf jeden Fall mehr
als gelungen, wenn manches Elternteil, teils augenrollend, berichtet, dass das Kind
laut „Umweltverschmutzung!“ rufend auf die von jemandem weggeworfene
Zigarettenschachtel zu läuft, um sie ordentlich im nächsten Mülleimer zu entsorgen.

Die Kitas planen einmal jährlich wieder eine Müllsammelaktion durchzuführen.
Termin Sommerfest und Tag der offenen Tür der Kita Drachenkindergarten
Thomasberg e.V.: 15.06.2019 ab 13 Uhr; 16.30Uhr Spendenübergabe

Getagged mit: , , ,

Ein Kindergarten sieht grün

Im Drachenkindergarten Thomasberg startet das Projekt grüne Drachenkita.

Ein Kindergarten sieht grün

Vergangene Woche fand ein Informationsabend für Eltern statt, in dem sie über das neue Projekt im Kindergarten informiert wurden. Die Elterninitiative Drachenkinder e.V. hat sich auf die Fahne geschrieben Umweltschutz und ökologisches Bewusstsein auch im Kindergartenalltag umzusetzen. In dem Wissen, dass Umweltschutz auch der Gesundheit unserer Kinder zu Gute kommt. In einem Eröffnungsvortrag erfuhren interessierte Eltern die Auswirkungen von Plastik auf Umwelt und Mensch. Unglaublich, dass jeder Mensch pro Woche im globalen Durchschnitt bis zu 5g Mikroplastik aufnimmt. Das entspricht etwa dem Gewicht einer Kreditkarte.
Die Veränderungen sind ein sich entwickelnder Prozess, in dem zunächst in einer Projektgruppe bestehend aus Mitgliedern des Vorstandes, des Elternrats und der Erzieher überlegt wurde, an welchen Punkten Veränderungen möglich sind. So wurde in einem ersten Schritt die Ernährung der Kinder angeschaut und umgestellt. Durch die hauseigene Köchin werden nun Obst und Gemüse aus einer Biokiste verarbeitet und Milch, sowie Joghurt von einem regionalen Milchhof geliefert. Auch ist es angedacht Fleisch und Wurst in Zukunft bei einem regionalen Metzger zu beziehen.
Die Trinkbecher der Kinder wurden auf Glas umgestellt, Wasser kommt nur noch aus Glasflaschen und – wenn genug finanzielle Mittel zur Verfügung stehen – wird es eine Filteranlage geben, die es dem Kindergarten ermöglicht das Thomasberger Leitungswasser für die Kinder anzubieten.
Defektes Spielzeug wird, wenn pädagogisch sinnvoll, ebenfalls durch plastikfreie Alternativen ersetzt.
Auch im Bereich der Verbrauchsmaterialien wird nun auf ökologische Produkte gesetzt und möglichst recycelte Erzeugnisse verwendet. Auf Plastiktüten für nasse Kleidung soll in Zukunft verzichtet werden und an einem gemeinsamen Nähabend sollen hierfür wiederverwendbare Stofftaschen durch fleißige Elternhände genäht werden. Diese sind wasser- und geruchsabweisend. So erfolgt nach und nach eine Veränderung in vielen Bereichen.
Ziel dieses Projektes ist bei den Kindern ein Bewusstsein für Umweltschutz, – verschmutzung und gesunde, ökologsiche Ernährung zu entwickeln und weiter zu festigen. Ganz in dem Wissen wir haben nur den einen Planeten.

Getagged mit: ,

Kleine Drachen lernen nähen

Foto: Schneiderin und Kindergartenkind an der Nähmaschine

Bei den Drachenkindern wird die Förderung von Bewegung und damit auch der Feinmotorik groß geschrieben. Im Rahmen dessen lernten die Vorschulkinder in einem Nähkurs zusammen mit der Schneiderin Eva Sporn den Umgang mit der Nähmaschine. Die kleinen Drachen stellten Ihren eigenen „Schatzbeutel“ her, der mit viel Hingabe und Geduld selbst zugeschnitten und mithilfe der Nähmaschine genäht wurde.

Anschließend konnten Sie voller Stolz in die tollen Ergebnisse ihre ganz persönlichen Schätze verstauen:

Seniorensingen des Drachenkindergartens am 13.12.2019.

Djamilah und Kinder beim Seniorensingen 2019

Musik verbindet, dass bewies erneut das Seniorensingen der Kinder des Drachenkindergartens e.V. in Thomasberg am 13.12.2019.Gruppenfoto des Weihnachts-Seniorensingens 2019

Wie schon in vergangenen Kindergartenjahren besuchten die Drachenkinder auch in diesem Jahr das Seniorenheim am Kloster Heisterbach um gemeinsamen und für die Senioren zu singen. Dieses Mal nahmen zusätzlich die Eltern der Kinder an der Aktion teil um gemeinsam gemütliche Stunden bei Plätzchen, Kuchen und Kerzenlicht zu verbringen. Geübt hatten die Drachenkinder im Vorhinein fleißig im Musikunterricht des Kindergartens und mit den Erziehern beim täglichen Adventsstündchen, welches seit Beginn der Adventszeit ebenfalls gemütlich bei Kerzenschein und mit weihnachtlichen Liedern verlebt wird.

Nachdem die Kinder mit den Eltern einige Lieder vortrugen wurde eine Decke vor dem Weihnachtsbaum ausgebreitet auf denen es sich die Kinder gemütlich machen konnten um der Geschichte vom Tannenbaum, der keiner mehr sein wollte zu lauschen. Djamilah und Kinder beim Seniorensingen 2019Anschließend wurde gemeinsam gesungen und die Kinder erhielten als Dankeschön ein Säckchen mit Süßigkeiten und durften es sich mit den Eltern bei Kaffee, Kuchen und Plätzchen gut gehen lassen. Beim Treffen am 13.12.2019 strahlte  manches Kinder- und Seniorenauge mit den Kerzen um die Wette – ob der Anlass nun der lebhafte kleine Besuch, die rüstigen Senioren oder doch die leckeren Kekse waren. Das Fazit war bei Groß und Klein das Gleiche: Wir treffen uns gern wieder – denn gemeinsam macht singen mehr Spaß!

Vorschuldrachenkinder im Odysseum Bonn

Ende November wartete auf die Vorschüler des Drachenkindergartens Thomasberg ein großer Ausflug. Sie besuchten zusammen mit Ihren Erziehern das Odysseum in Bonn. Während des Tagesausfluges in das  Abenteuer- Wissenschafts- und Technikmuseum für Kinder  konnten die Kinder mehrere Themenwelten erforschen u.a.  das Weltall, die Tier- und Pflanzenwelt  der Erde und sich als kleine Archäologen erproben und Knochen aus Sand buddeln. Das Projekt war Teil des Jahresthemas „Tierisch wild – wir entdecken die Tiere unserer Erde“ in dem die Kinder in mehreren Projekten die Tierwelt der Erde näher erkunden.

Foto von zwei Vorschulkindern im Odysseum in Bonn, die auf dem Boden sitzend im Sand nach Dinosaurierknochen graben.

Vorschulkinder entdecken eine Reproduktion einer Ausgrabungsstätte

Tierisch wild – wir entdecken die Tiere unserer Erde

Tierisch wild

„Tierisch wild – wir entdecken die Tiere unserer Erde“,

Tierisch wild

Die Drachen sind dieses Kindergartenjahr „tierisch wild“!

so lautet das diesjährige Thema im Drachenkindergarten. Uns erwartet ein Jahr voller tierischer Erlebnisse.

Mit einem Besuch im Kölner Zoo starten die Burgdrachen in das Projekt und es folgt eine `Reise durch die Kontinente` unserer Erde, um die dort heimischen Tierarten zu entdecken.

Die Höhlendrachen freuen sich auf ein Jahr voller bunter Tiergeschichten. Zum Ende des Kindergartenjahres ist ein Besuch auf dem regionalen Bauernhof und dem Neuwieder Zoo geplant.

Top